top of page

Vorläufiges Informationsformular

Bitte lesen Sie unser vorläufiges Informationsformular sorgfältig durch.

privacy policy-46.png

1. Betreff

Der Gegenstand dieses vorläufigen Informationsformulars (''Formular'') umfasst die Rechte und Pflichten der Parteien in Bezug auf den Verkauf und die Erbringung der vom VERKÄUFER an den KÄUFER verkauften Dienstleistungen/Dienstleistungen (im Fernabsatz als "KUNDE" bezeichnet). Vertrag) auf Anfrage des KÄUFERS auf der Website des VERKÄUFERS gemäß den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes Nr. 6502 und der Verordnung über Fernabsatzverträge, veröffentlicht im Amtsblatt vom 27.11.2014 mit der Nummer 29188 27866.

Der KÄUFER erklärt, dass er die Vorabinformationen gelesen hat und über die Informationen und die erforderliche Bestätigung auf elektronischem Weg bezüglich der Grundqualifikationen, der Servicegebühr und der Zahlungsweise und der Erbringung der Dienstleistung/Dienstleistungen gemäß dem Fernabsatzvertrag ("Vertrag") in der [•] Verknüpfung.

Durch die elektronische Bestätigung dieses Formulars und die Bestätigung der vertraglichen Bestellung erkennt er im Voraus an, dass er zur Zahlung des der Bestellung zugrunde liegenden Serviceentgelts und etwaiger zusätzlicher Gebühren, wie z. B. Steuern, verpflichtet ist und dass er richtig und vollständig informiert wurde .

2. Kontaktinformationen des Verkäufers

Handelsbezeichnung: QBA Medi Turizm Sağlık ve Dış Ticaret A.Ş.

Vollständige Adresse: Zafer Mahallesi 185. Sok. B Block Nr.: 4-B2/301 Esenyurt / İstanbul

Telefon: +90 553 172 11 48

Mersis-Nr.: 0630049216700019

E-Mail-Adresse: info@qba-meditours.com

3. Vertragliche Leistung / Dienstleistungen

3.1. Der Gegenstand dieses Formulars bezieht sich auf die vom VERKÄUFER für den KÄUFER erbrachten Dienstleistungen, einschließlich der Einreichung des Antragsdossiers und in diesem Zusammenhang die Korrespondenz mit der kubanischen Regierung und dem Gesundheitsministerium, um die erforderlichen Unterlagen für die KÄUFER, um Behandlungsdienste in Kuba zu erhalten und den Antrag auf Anfrage und Zustimmung des KÄUFERS durch Erstellen einer Antragsdatei mit den KÄUFER-Informationen auszufüllen.

4. Durchführung vertraglicher Leistungen

4.1. Die Leistungserbringung erfolgt innerhalb der vereinbarten Frist nach der Zahlung. Der VERKÄUFER erbringt den Service innerhalb von 15 Werktagen ab dem Zeitpunkt, an dem der KÄUFER den Service vollständig angefordert hat, aber dieser Zeitraum kann je nach Qualifikation der Akte selten 15 Werktage überschreiten, sofern die Erfüllung der angeforderten Dienstleistung unmöglich wird.

5. Zahlungsinformationen

5.1. Die Servicegebühr wird gemäß der Sprache des Antragsdossiers wie folgt festgelegt:

Wenn die Bewerbungsunterlagen auf Türkisch sind: 2.000,00 Türkische Lira;

Bei Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache: 150,00-Euro;

Wenn die Bewerbungsunterlagen in einer anderen als den oben genannten Sprachen vorliegen: 400,00 Euro.

5.2. Die englische Übersetzung der dem Bewerbungsdossier beizufügenden Dokumente ist in der Servicegebühr enthalten.

Die Servicegebühr bezieht sich nur auf die in Artikel 3 dieses Vertrags genannte Dienstleistung und der im Namen des KÄUFERS gestellte Antrag wird angenommen, Reiseunterstützung, Reise- und Reservierungsverfahren sowie Behandlungskosten sind nicht in der Servicegebühr enthalten und fallen nicht in den Geltungsbereich von dieser Vertrag.

Die angekündigten Preise und Zusagen sind gültig, bis sie aktualisiert und geändert werden. Die als temporär angekündigten Preise gelten bis zum Ende des angegebenen Zeitraums.

5.3. Die Zahlung erfolgt unter Verwendung der integrierten E-Inkasso-Systeme von Iyzico und Paytr mit dem Formular des KÄUFERS und der Zustimmung zum Vertrag.

5.4. Die Servicegebühr ist die Gebühr, die in der Rechnung enthalten ist, die dem KÄUFER zusammen mit diesem Formular und Vertrag zugesandt wird, die dem KÄUFER auf Anfrage des KÄUFERS an den VERKÄUFER übermittelt werden. Rabatte, Coupons, Versandgebühren und andere Anträge des VERKÄUFERS sind in der Servicegebühr enthalten.

6. Allgemeine Bestimmungen

6.1. Der KÄUFER akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, dass die Verpflichtung des VERKÄUFERS zur Lieferung und Erbringung der Dienstleistung erlischt, wenn der Preis der Dienstleistung aus irgendeinem Grund nicht bezahlt und/oder in den Bankunterlagen storniert wird, obwohl dieses Formular für die Erbringung der vertraglichen Leistung.

6.2. Für den Fall, dass die Dienstleistungen aufgrund einer unrichtigen oder unvollständigen Mitteilung des KÄUFERS nicht ausgeführt werden können und der KÄUFER die erforderlichen Informationen und Unterlagen nicht übermittelt und unvollständig und/oder fehlerhaft geliefert hat, nimmt der KÄUFER mit der Ausführung der Dienstleistungen an und erklärt, dass er ist dafür verantwortlich, die vom VERKÄUFER entstehenden Leistungs-/Lieferkosten unverzüglich zu ersetzen.

6.3. Der VERKÄUFER haftet weder direkt noch indirekt für Schäden, die dem KÄUFER und / oder Dritten aufgrund von Fahrlässigkeit und Fehlern des KÄUFERS in Angelegenheiten wie Sicherheit, Lagerung, Fernhalten von Informationen Dritter, Verwendung der Mittel entstehen oder entstehen des Eintritts in das System.

6.4. Wenn die Bank oder das Finanzinstitut dem VERKÄUFER den Preis der Dienstleistung nicht zahlt, weil die dem KÄUFER gehörende Kreditkarte nach der Erbringung der Dienstleistung von Unbefugten unrechtmäßig oder rechtswidrig verwendet wird, ist der KÄUFER zur Zahlung verpflichtet die dem VERKÄUFER entstandenen Kosten im Falle der Initiierung der Leistung oder die Servicegebühr innerhalb von 3 (drei) Tagen, sofern diese erbracht wurde.

6.5. Der VERKÄUFER ist keine Gesundheitseinrichtung und erbringt nur die Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen dieses Vertrages und trägt keine Verantwortung für die Diagnose- und Behandlungsprozesse und -ergebnisse. Der VERKÄUFER garantiert unter keinen Umständen, dass der im Rahmen der Dienstleistungen gestellte Antrag, dessen Bedingungen in diesem Vertrag geregelt sind, von den zuständigen Behörden akzeptiert wird und wenn der im Rahmen der Dienstleistung erwähnte Behandlungsantrag nicht von der entsprechenden Institutionen übernimmt der VERKÄUFER diesbezüglich keine Haftung. Nichts in diesem Formular/Vertrag kann anders ausgelegt werden.

7. Beschwerden und Einsprüche

7.1. Der KÄUFER kann seine Anfragen, Einwände und Beschwerden an die oben genannten Kontaktdaten des VERKÄUFERS und/oder an die E-Mail-Adresse info@qba-meditours.com senden.

8. Widerrufsrecht

8.1 Der KÄUFER kann das Widerrufsrecht innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum des Vertragsabschlusses bei Fernabsatzverträgen über die Erbringung von Dienstleistungen ohne jede rechtliche und strafrechtliche Haftung und ohne Begründung ausüben, sofern der VERKÄUFER benachrichtigt wird . Vor Ablauf des Widerrufsrechts darf das Widerrufsrecht bei Dienstleistungsverträgen, die mit Zustimmung des Verbrauchers abgeschlossen werden, nicht ausgeübt werden. Der KÄUFER akzeptiert im Voraus, über das Widerrufsrecht informiert worden zu sein, indem er dieses Formular akzeptiert.

8.2 Der KÄUFER kann das Widerrufsrecht durch Mitteilung an die E-Mail-Adresse info@qba-meditours.com ausüben.

8.3 Bei Servicekäufen mit Kreditkarte wird die Servicegebühr bei ordnungsgemäßer Ausübung des Widerrufsrechts bei noch nicht begonnenem Service auf das mit dem Darlehen verbundene Konto zurückerstattet.

8.4 Es genügt, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf des Widerrufsrechts an den VERKÄUFER schriftlich oder mit dauerhafter Datenspeicherung abzusenden.

8.5 Die Beweislast für die Ausübung des Widerrufsrechts liegt beim KÄUFER.

9. Bedingungen, dass das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann

9.1 Gemäß den Bestimmungen der Fernabsatzvertragsverordnung kann der KÄUFER in folgenden Fällen von seinem Widerrufsrecht keinen Gebrauch machen:

Bei Verträgen über Waren oder Dienstleistungen, deren Preise aufgrund von Schwankungen auf den Finanzmärkten variieren und nicht der Kontrolle des VERKÄUFERS unterliegen (zB Schmuck, Gold- und Silberprodukte);

Bei Verträgen über die Lieferung von Waren, die nach den Wünschen des KÄUFERS oder eindeutig seinen persönlichen Bedürfnissen angefertigt werden, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren rasche Verschlechterung droht oder deren Verfall droht;

Von der Ware, deren Schutzelemente wie Verpackung, Klebeband, Siegel, Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurden;

Bei Verträgen zur Lieferung von Personen, deren Rückgabe für Gesundheit und Hygiene nicht geeignet ist;

Verträge über Waren, die nach der Lieferung mit anderen Produkten vermischt werden und die von Natur aus nicht getrennt werden können;

In den Verträgen über Bücher, Audio- oder Videoaufzeichnungen, Softwareprogramme und Computerverbrauchsmaterialien, die in der materiellen Umgebung bereitgestellt werden, vorausgesetzt, dass die Schutzelemente wie Verpackung, Klebeband, Siegel, Verpackung vom KÄUFER geöffnet werden;

In Verträgen über die Lieferung von Zeitschriften wie Zeitungen und Zeitschriften, die nicht im Abonnementvertrag vorgesehen sind; Bei Verträgen über die Nutzung von Freizeit zur Unterbringung, Umzug von Möbeln, Autovermietung, Verpflegung und Unterhaltung oder Erholung, die zu einem bestimmten Datum oder Zeitraum erfolgen müssen;

In Verträgen über die Erbringung von Wett- und Lotteriedienstleistungen;

Vor Ablauf des Widerrufsrechts bei Verträgen über die Dienstleistungen, die mit Zustimmung des Verbrauchers geschlossen wurden;

In Verträgen über Dienstleistungen, die sofort in elektronischer Umgebung erbracht werden, und immaterielle Güter, die dem Verbraucher sofort geliefert werden (Geschenkkarte, Geschenkgutschein, Gutscheinersatz für Geld und dergleichen); und

Für den Fall, dass es sich bei den vertragsgegenständlichen Waren/Dienstleistungen um Waren/Dienstleistungen handelt, die von der Anwendung der Fernabsatzverordnung ausgenommen sind.

10. Zuständiges Gericht

10.1. Die Beschwerden und Einwände des KÄUFERS, der den Titel eines Verbrauchers trägt, können innerhalb der Geldgrenzen beim Verbraucherschlichtungsausschuss oder beim Verbrauchergericht des Ortes eingereicht werden, an dem der KÄUFER die Waren oder Dienstleistungen erwirbt oder seinen Wohnsitz hat jedes Jahr im Dezember festgelegt.

Der KÄUFER erklärt und verpflichtet sich bedingungslos, dieses Formular gelesen zu haben, Kenntnis davon zu haben und es zu akzeptieren.

bottom of page
$w.onReady(function () { let mylink=$w('#aramabuttonu'); let numbers=['tel:+905531701145','tel:+905531701045','tel:+905521875101','tel:+905521875100']; let rastgele=Math.floor(Math.random()*4); mylink.link=numbers[rastgele]; });